Z-inema

Auch im Z-inema, gilt 2G+! Einlass nur mit Nachweis einer vollständigen Impfung, oder Geneseung, plus tagesaktuellem Test und Maske. Dreifach Geimpfte benötigen keinen Test. Die Masken können am Sitzplatz abgenommen werden. Ein täglich bis 20:00 Uhr geöffnetes Testzentrum befindet sich, gegenüber der Bergstraße, in der Torstraße 170. Bitte denkt an die Registrierung, bzw. das Einchecken via App und das Vorzeigen des Impfzertifikates!

KINOPROGRAMM

2022 wird das Z-inema, häufiger seine Tradition der Themenmonate wieder
aufnehmen. So beginnt das Neue Jahr auch direkt mit zwei solchen. Der Januar widmet sich den Endzeitfilmen der 80er Jahre und dbzgl. speziell den italienischen Rip-Offs, von Hollywood Blockbustern, wie „Terminator“, „Die Klapperschlange“, „Robocop“ und anderen. Als Paradebeispiel diese Subgenre, zeigen wir „Fireflash – Der Tag nach dem Ende“ und „Paco – Kampfmaschine des Todes“. Abgerundet wird das Ganze mit dem Film „Turbo Kid“, der ebenso liebevolle Hommage, wie Parodie der 80er Jahre Endzeitfilme darstellt. Zwischenspiel und kleines Highlight zwischen unseren beiden Themenmonaten, ist das „NEWBORN Short Filmfestival“ welches mit seiner siebten Ausgabe Premiere im Z-inema feiert.

Unsere Themenreihe im Februar haben wir „A Decade of Fun and Horror“ getauft.
Gemeint ist die Dekade der 80er Jahre, in der vor allem der US-Horrorfilm neue Wege ging. Eine wilde Mischung aus Horror, Action, Splatter, und nicht selten einer Prise Humor abgerundet, zeichnet diese Filme aus, die es trotz überschaubarem Budget zu internationalem Erfolg und häufig auch Kultstatus gebracht haben. Den Anfang macht Don Coscarellis „Phantasm“. Ein Film der bereits 1979, die neue US-Horrorfilm-Welle einläutete. Zum Abschluss der Reihe zeigen wir Frank Hennenlotters Film „Frankenhooker“, der 1990 so etwas wie das Ende der Ära präsentierte und wie so viele andere Filme, die in den 90ern folgen sollten, weniger als waschechter Horrorfilm, sondern eher als eine Over The Top – Splatterkomödie zu betrachten ist.

Welcome to the Wild Side of Cinema!

Januar 2022:

Dienstag 04. 01. 22 20:00 Uhr
FIREFLASH – DER TAG NACH DEM ENDE
Italien 1983 / Regie: Sergio Martino/ Darsteller: Michael Sopkiw, George Eastman ua. / 92 Min. / Deutsche Fassung
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=pksZ3_RdAEc

Ein wildes italienisches SciFi-Endzeit Rip-Off, das schamlos bei “Mad Max” und
Carpenters “Die Klapperschlange” klaut. Der beinharte Held Parsifal, aka Fireflash kämpft sich durch ein von atomarer Zerstörung und mit Mutanten bevölkertes New York, um die letzte, gebährfähige Frau zu befreien und damit die Menschheit zu retten.
Klingt cheesy? Ist es auch! Fireflash macht einfach Spaß und weckt Erinnerungen an die 80er, als Billigfilme aus Italien noch regelmäßig auf deutschen Kinoleinwänden bestaunt werden konnten, wenn Fireflash alles und jeden, der ihm auf seiner Mission im Weg steht beiseite fegt! Dazu dröhnt ein Elektro-Soundtrack wie er passender kaum sein könnte. Let the Good Times roll!

Dienstag 11. 01. 22 20:00 Uhr
PACO – KAMPFMASCHINE DES TODES

Italien 1985 / Regie: Sergio Martino / Darsteller: Daniel Greene, Janet Agren, Claudio Cassinelli ua. / 93 Minuten / Deutsche Fassung
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=-JAffU1GDm8

In einem postapokalyptischen Amerika der nahen Zukunft entledigt sich der weltweit einflussreichste Konzern unter Führung des skrupellosen Francis Turner seiner Gegner mittels selbst entwickelter Cyborg-Assassinen. Um diese herzustellen, werden schwer verletzte Soldaten über geheime Quellen gekauft und ihre Körper missbraucht. Zerstörte Gliedmaßen werden gegen künstliche ausgetauscht und ihnen wird ein artifizielles, auf den Konzernchef Turner geeichtes Gehirn implantiert.
Paco Queruak ist solch ein Assassine. Doch als er auf sein neuestes Opfer, einen
führenden Dissidenten, angesetzt wird, regt sich in ihm seine menschliche Seite…

„Paco“ klaut sich seine Handlung unter anderem schamlos bei „Terminator“ und „Robocop“ zusammen. Dem Spaß, den dieser Italo-SciFi-Action Kracher bereitet tut dass aber keinen Abbruch! Im Gegenteil, denn gerade da, wo mit Mini-Budget dem Hollywood Vorbild nachgeeifert wird, gewinnt neben unfreiwilliger Komik auch ein besonders intensives, nostalgisches 80s Feeling, zur großen Freude des Publikums, die Oberhand.

Dienstag 18. 01. 22 20:00 Uhr
TURBO KID
Canada / New Zealand 2015, Director: Francois Simard, Anouk Whissell / Cast: MunroChambers, Michael Ironside and others / 93 min. / Engl. OV with german subtitles
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=UyBUYmUnNCw

1997 nach der Apokalypse: Ein Waisenjunge findet eine Superheldenausrüstung und kämpft fortan als „Turbo Kid“ zusammen mit einigen Rebellen gegen einen grausamen Wüstenlord, der aus den letzten Menschen kostbares Wasser quetschen will.
Eine liebevolle Hommage an die SciFi und Endzeitfilme der 80er, im Gewande einer wahnwitzigen Splatter-Komödie. Völlig zu recht gewann TURBO KID den „Fresh Blood Award“ auf dem Fantasy Filmfest 2015!

1997 after the Apocalypse: An orphan boy finds a superhero gear. As “Turbo kid” togetherwith some rebels he fights against a cruel desert Lord, who wants to squeeze precious water out of the last people on earth. A frenzied splatter comedy and a loving tribute to the 80s!
Quite rightly TURBO KID won the „Fresh Blood Award“ at Fantasy Filmfest 2015!

Dienstag 25. 01. 22 20:00 Uhr
NEWBORN SHORT FILM FESTIVAL

Die 7. Ausgabe des NewBorn Short Film Festival feiert Premiere, im Z-inema.
Außergewöhnliche Kurzfilme, von Dokumentation bis Animationsfilm fusionieren dabei, zu einem ebenso spannenden, wie unterhaltsamem Programm.
NewBorn Short Film Festival is celebrating the 7th edition, showcases outstanding short films from around the globe and it will always be proud to treat films with the highest regard and to give a home to new projects for audiences to discover and celebrate! Program:
Short Films
„Starched Collars“ by Daniel Rodríguez Risco, 12:00, Peru
„Tutor“ by Andrey Zolotarev, 20:47, Russian Federation
„Negative Space“ by Marina Bogen, 07:22, Israel
„Il Rimedio“ by Nick Rooney, 13:22, Italy
Short Documentaries
„Coffee for Life“ by Lennart Neumann, Wilhelm Schulz, 19:48, Guatemala
„Garage Romantic“ by Dan Sadgrove, 12:35, New Zealand
„Dance or Die“ by Nathalie de Lopez, 06:30, France
Experimental Films
„Eternal“ by Nicolai Sagasser, Germany
„Aquaria“ by Julia Obst, Germany
„I can’t Smell the soil in my head“ by Alkistis Kafetsi, Germany
Music Videos
„Meteor“ by Jeb Hardwick, UK
„Modern“ Day Cathedral by Philosophy Maurice Klein, Germany
„Ancient“ Lover by Banjii & Mayuri, US
Animation Films
„Bagatelle“ by Laszlo Csaki, Hungary
„Homeward“ by Shirley Neeman, Israel

FEBRUAR 2022:

Dienstag 01. 02. 22 20:00 Uhr
PHANTASM

USA 1979 – Directed by Don Coscarelli / Cast: Michael Baldwin, Reggie Bannister, Angus Scrimm and others / 88 min. / OV engl. with german subtitles)
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=xQFn0e5d00Q

In 1979, Don Coscarelli created a classic of the fantastic film with PHANTASM and thus also the start of one of the most original horror film series.
Last but not least, it is likely to be the brilliant mix of horror elements, action, science fiction and a dash of black humor that has brought the PHANTASM series to this day a loyal and ever growing fan base around the globe.

Don Cosscarelli schuf 1979, mit PHANTASM einen Klassiker des Phantastischen Films und damit auch den Start einer der originellsten Horrorfilm-Reihen.
Nicht zuletzt, dürfte es die brillante Mischung aus Horrorelementen, Action, Science Fiction und einem Schuss schwarzen Humor sein, die der PHANTASM-Reihe bis heute eine treue und stetig wachsenden Fan-Gemeinde rund um den Globus beschert hat.
„Phantasm“ wurde in Deutschland, erstmals unter dem Titel „Das Böse“, am 03.05.1979, in einer gekürzten FSK 16 Fassung im Kino gezeigt. Größere Aufmerksamkeit erlangte der Film später auf VHS, insbesondere als 1983 der Film auf dem Index landete und sogar schließlich 1991 nach Paragraph 131 StGB beschlagnahmt wurde. Erst 2017 konnte die Aufhebung des Urteils erwirkt werden, so das der Film, in seiner ursprünglichen Fassung nun endlich auch wieder im Kino gezeigt werden kann.

Dienstag 08. 02. 22 20:00 Uhr
PHANTASM 2
USA 1988 / Director: Don Coscarelli / Cast: James Le Gros, Reggie Bannister, Angus
Scrimm and others / 97 min. / OV engl. with german subtitles

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=B5lJq0nJNLg

Der Kampf gegen das Böse geht in die zweite Runde! Mit einem Kofferraum voller Waffen nehmen die unkonventionellen Helden Mike und Reggie die Verfolgung ihres Erzfeindes, des „Tallman“ auf, der eine Spur von unfassbarer Verwüstung und Tod hinterlässt. „Phantasm II“ steht dem Original an Einfallsreichtum und Action in nichts nach und gewährt dem Publikum weiteren Einblick ins düstere Universum des Tall Man! Nach Coscarellis Klassiker „Phantasm“ ist, inzwischen endlich auch das großartige Sequel, nach 30 Jahren wieder in deutschen Kinos zu sehen.

With a trunk full of weapons, the unconventional heroes Mike and Reggie pursue the persecution of their archenemy, leaving a trail of unbelievable devastation and death.
Banned for 30 years, the sequel to Don Cosvarelli’s classic „Phantasm“ is back in german cinemas!

Dienstag 15. 02. 22 20:00 Uhr
THE TOXIC AVENGER
USA 1984/ Directors: Michael Herz, Lloyd Kaufman/ Cast: Mitch Cohen, Andree Maranda and others/ 82 min. / OV english with german subtitles

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=sKeONEIskWI

Melvin Junko ist der größte Loser aus Tromaville. Wegen seiner tollpatschigen Art und seinem unscheinbaren Äusseren ist Melvin ein ständiges Opfer für üble Scherze und Belästigungen aller Art. Ein besonders bösartiger Scherz endet schließlich damit, dass Melvin in einem rosa Tütü durch das ganze Fitnessstudio gejagt wird. Melvin kann sich vor der andauernden Demütigung nur durch einen Sprung aus dem Fenster retten. Anstatt jedoch seinen Peinigern zu entfliehen, landet er kopfüber in einem Fass mit radioaktiv verseuchtem Giftmüll auf der Ladefläche eines zufällig vor dem Fitnessstudio parkenden Lastwagens.
TROMA Pictures genießt einen weltweiten Ruf als Schmiede absurder C-Pictures die entweder auf nahezu bedingungsloser Gegenliebe oder konsequente Ablehnung stoßen. Das Z-inema bekennt sich, ohne wenn und aber zu ersterem!

——————————————————-

The film was released by TROMA Pictures, known for producing low budget C-Movies with campy concepts and gruesome violence. Virtually ignored upon its first release, The Toxic Avenger caught on with filmgoers after a long and successful midnight movie engagement at the famed Bleeker Street Cinema in New York City in late 1985. It now is regarded as a cult classic.



Dienstag 22. 02. 22 20:00 Uhr
FRANKENHOOKER
USA 1990 / Director: Frank Henenlotter / Cast: James Lorinz, Patty Mullen and others /85 min. / OV english

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=8-LQ01M32LA

Jeffrey Frankens Freundin Elizabeth segnet zwar bei einem tragischen Unfall mit dem Rasenmäher das Zeitliche, aber zum Glück ist Jeffrey ein begabter Hobby – Chirurg der zufällig das Geheimnis der Wiederbelebung toten Gehirns und Gewebes entdeckt hat. Da außer ihrem Gehirn der größte Teil von Elizabeth Körperteilen irreparabel scheint macht sich Jeffrey kurzerhand an die Beschaffung frischer „Ersatzteile“…

Jeffrey Franken’s girlfriend Elizabeth dies in a lawnmower accident.
Luckily Jeffrey is a gifted hobby – surgeon who accidentally have found the secret of resurrection. Because, apart from her brain, Elizabeth’s body parts seems irreparable. So Jeffrey goes on a hunt for fresh „spare parts“…












%d Bloggern gefällt das: