Kulturprogramm

Liebe Kultur- und Kinointeressierte! Ab 1. Oktober gilt bei Veranstaltungen die 2G Regel (sofern nicht anders angekündigt): Zutritt nur für Geimpfte und Genesene! Entrance to all shows for vaccinated and recovered guests only!
Wir werden zeitnah zu jeder Veranstaltung einen Kontakt zur Sitzplatzreservierung veröffentlichen. Für eine Reservierung im Kino „Z-inema“ bitte auf der Z-inema facebook Seite reservieren oder per mail an zinema @gmx.de

Bitte haltet euch an die AHA Regeln! — Please respect the hygiene advice! Aktuelle Informationen hier — and here!

Ausführliche Programm-Informationen hier klicken / Click for more information

KULTURPROGRAMM SEPTEMBER 2021 / UPCOMING SHOWS

Mo. 20.09.21, 20:00 Uhr – 3G Veranstaltung

Freihafen – offene Lesebühne
Textforum – ein Abend für Gedichte und Geschichten. 
Willkommen sind alle, die selber gerne schreiben und lesen, die einfach zuhören oder sich über die Texte austauschen möchten.
Jeder Abend steht unter einem Motto. Die Texte sollen sich locker darauf beziehen. Die Lesezeit liegt bei maximal 10 Minuten. Vor und nach der Lesung ist Zeit und Raum für anregende Gespräche in gemütlicher Atmosphäre. Thema heute: Erinnerungen
Eintritt frei!
http://www.tintenschiff.de/Freihafen.html

Veranstalter: Gruppe Tintenschiff, Berlin

Fr. 24.09.21, 20:00 Uhr

On Fire! Comedy & Poetry at Z Bar!

Hosted by Jet Set Ty Rone

Infos: https://www.facebook.com/events/3635663843325805

Sa. 18.09.21, 21:00 Uhr  VERLEGT AUF Sa., 25.09.21 !

Live: Patate Blau

„We’re Patate Blau. Mixing guitar (Roberta Dragone) and voice (Irene De Matteis) with the power of words. Our songs talk about everyday life, bringing out what is extraordinary in something ordinary, like a blue potato.“

https://m.facebook.com/events/380608713540630

https://www.facebook.com/Patate-Blau-102880411574692/

Veranstalterinnen: Roberta Dragona & Irene de Matteis, Berlin

So. 26.09.21, 20:00 Uhr  

StandUp Comedy Show
Flyer © promo – Veranstalter: Adam Margulies, Berlin

Welcome to New York Comedy Club – Berlin! Promoting shows of the most exciting young comedians in the most exciting comedy city outside of the USA. Hosted by Adam Shor

https://www.facebook.com/events/815075269179466

Mo. 27.09.21, 20:00 Uhr  

StandUp Comedy Show

Flyer © promo – Veranstalter: Josef Grinspun / Rasmus Symanzik, Berlin

Gastgeber: Josef Grinspun und Rasmus Symanzik

https://www.facebook.com/events/423350692437561

nach oben / top

DEMNÄCHST / COMING UP

Fr. 01.10.21, 21:00 Uhr – 2G Show

DIRECTOR’S CUT X – English Stand Up Comedy

After the end times, comedy is coming back to life. Welcome these comedia messiahs to bring you joy and laughter! 3 of the best international comedians will talk about life, love and other oddities of the human condition at this great show! This show has been resurrected.
Join us for a night of great, live English Stand Up comedy and merriment in one of Mitte’s only bar that also houses a small cinema. Here are the international heavyweight comics:
Dan Stern (US)
Fillipo Spreafico (IT)

Doors open at 8pm, show starts at 9pm

Important Note: We are doing the 2G system – meaning, you will need a proof of full vaccination or recovery to join the show. When you purchase a ticket you confirm you are aware of this!

Hosted by Chris Doering

More information and tickets: facebook

Flyer © promo – Veranstalter: Chris Doering, Berlin

Sa. 02.10.21, 20:30 Uhr

Rigoletti 
Entspezialisierte Medienartistik: Humboldt Forum Rückbau Show

www.rueckbau21.dehttp://www.rigoletti.de/

Anmeldung unter: rumbold@rueckbau21.de

foto © promo
Veranstalterin: Marion Pfaus, Berlin

Fr. 08.10.21, 20:00 Uhr

Premierenlesung

Maria Herrlich liest aus „Verlorene Briefe“ (Quintus Verlag)

Kein klingelndes Telefon, kein Brief, keine Mail, alles ist tot mit „gefüllter Leere“. Plötzlich erwacht ein neues Leben in Briefen an eine längst verflossene Liebe. Jahre rauschen vorüber und machen sich an Beobachtungen, Anekdoten im Hier und Jetzt fest. Rückblickend beginnt man die Unmöglichkeit des Möglichen zu begreifen und vielleicht auch zu verstehen.

Maria Herrlich erzählt in ihren Verlorenen Briefen von Treue, Vertrauen, Schuld und Verrat – und das alles ohne Lösungsvorschlag. Sie beschreibt augenzwinkernd, komisch, bisweilen ernst den Lebenslauf der Liebe, ohne ihn je bloßstellen zu wollen. Ihre Erzählerin beobachtet klug, was um sie herum geschieht, sieht die Einsamkeit, aber auch die Freuden des Alleinseins ganz klar.

Maria Herrlich, 1955 geboren, lebt seit 1978 als Grafikerin in Berlin. Zunächst für Werbeagenturen tätig, gestaltete sie mehr und mehr Cover und Bücher für Verlage. Neben vier illustrierten Kochbüchern ist sie Herausgeberin und Illustratorin der Apfelgeschichten von Frederike Frei. Gemeinsam mit F. W. Bernstein kamen 2017 die Nixen-Dessous zur Welt, 2019 erschienen die LoveLetters aus Absurdistan, Alliterationen von Abis Z, die sie mit Typografien der Futura ExtraBold bebilderte. 2021veröffentlichte sie zusammen mit Frank Klötgen die Katzenwäsche. Auch ist sie Veranstalterin des „Herrlichen Salons“, in dem nicht nur gelesen wird.

https://www.maria-herrlich-grafik.com/

Foto © promo – Veranstalterin: Maria Herrlich, Berlin

Do. 07.10.21, 20:00 Uhr + Sa. 09.10.21, 16:00 und 20:00 Uhr

Live

flyer © promoVeranstalterin: Julia Kratz, Berlin

https://www.facebook.com/events/1173871469760374/

www.schauspielervideos.de/fullprofile/schauspieler-julia-kratz.html

Mi. 13.10.21, 20:30 Uhr  

Short Cutz – Kurzfilmprogramm
A selection of award winning short movies and Q&A with the directors!
All films are shown with english subtitles
.

Eintritt frei! Free entry! Shortcutz ist auf facebook

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist short20cutz.jpg.

foto © promo / Veranstalter: Team shortcutz Berlin / Maria Pena, Hugo Sousa

Mi. 20.10.21, 20:30 Uhr

Premierenlesung

Agnes Domke liest aus „Twist!“ (Autumnus-Verlag)

Einen Matristaat mitten in Berlin gründen, wie schwer kann das sein?

Twist! entwirft ein Tableau aus eigenwilligen Charakteren, die mit ihren Großkunstwerken und dickköpfigen Überzeugungen an Nonkonformismus nicht zu überbieten sind. Die Konzeptkünstlerin Philomena, chronisch verfolgt vom Misserfolg, betrachtet die Kunstwelt und die dort gefeierten Werke mit Skepsis und fragt sich, welche Art von Kunst die Menschheit wirklich braucht. Ausgerechnet in der schläfrigen Umgebung einer kleinen Berliner Kirchengemeinde im fiktiven Stadtteil Brixdorf, gelingt es Philomena, zusammen mit einer Handvoll anderer ungewöhnlicher Frauen, auf Weltverbesserungskurs zu gehen. Auf magische Weise schließen sich nicht nur eine lokale Kleingartenanlage und der depressive Pfarrer dem Geschehen an, nein, auch Teile der egomanen Kunstwelt tragen am Ende, geläutert oder nicht, zur matriarchalen Weltverbesserung bei.

Frontal ins eigene Glück – mit leichtfüßiger Meisterschaft erzählt dieser humorvolle und stilsichere Roman davon, wie man sich selbst gefährlich nahe kommen kann. Und das auch noch in heiterer Gelassenheit.

Agnes Domke wurde 1973 in Angermünde als Tochter eines Pfarrers und einer Lehrerin geboren. Sie studierte evangelische Theologie und Freie Kunst in Dresden, Paris und Helsinki. Eine Zeit lang sammelte sie die Farbklänge osteuropäischer Volkstrachten. Diese flossen in abstrakte Gemälde ein, die in etwa so aussahen, als ob vielfarbiger Regen eine imaginäre Landschaft zerpflügt. Dann hatte sie eine Phase, in der sie abgerotteten Umgebungen, wie einer alten Schiffswerft oder einem ehemaligen Rundfunkhaus, ihre Geschichte und Geheimnisse ablauschte und die Zuschauer zu magisch-kathartischen Ritualen einlud. Gleichzeitig ging sie dazu über, kleinere und größere Zelte zu bauen und sie mit autobiografischen Texten und Fotos auszustaffieren. Da diese Texte mit jedem Male umfangreicher wurden, hat sie endlich dem Wunsch Raum gegeben, einmal richtig Prosa zu schreiben. Heute lebt sie mit ihren zwei Kindern als Autorin in Berlin.

Foto © promo – Veranstalterin: Agnes Domke, Berlin

Vielleicht findet sich am Ende, zwischen all der Werbung und den Rechnungen doch einmal ein handgeschriebener Brief, beklebt mit einer ausgesuchtschönen Briefmarke …

Do. 21.10.21, 20:15 Uhr

Ohne Wenn Und Laber 


Von und mit Clint Lukas und Thomas Manegold

Jeden 3. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar rezitiert, souffliert, musiziert und improvisiert.
Mit Sterngast: – tba –

https://www.facebook.com/owulberlin/

flyer © promo / Veranstalter: Thomas Manegold, Berlin

Do. 28.10.21, 21:00 Uhr  

Directors Lounge contemporary media and art

Directors Lounge stellt lokale und internationale zeitgenössische Film- und Videokunstschaffende vor. 
Nach der Aufführung ausgewählter Werke gibt es die Möglichkeit zum Gespräch mit den anwesenden Künstler*innen

Infos unter: https://directorslounge.net/

flyer
flyer / film still © promo Directors Lounge – Veranstalter und Kurator: Klaus W. Eisenlohr, Berlin

Fr. 29.10.21, 21:00 Uhr

foto / flyer © promo, Veranstalter: Marco Pultke, Berlin

Sa. 12.02.22, 20:00 Uhr  

„So lesen Sie doch, dass ich Sie liebe!“

Ein literarisch-musikalischer Liebesbrief-Parcours
mit Daniel Lindenblatt und Sebastian Zett

Der Schauspieler Sebastian Zett und der Gitarrist Daniel Lindenblatt laden zu einer spannenden Reise durch die  Liebesbrief-Literatur. Beginnend im Mittelalter über Klassik und Romantik  bis  hin zum 20. Jahrhundert haben sie Liebesbriefe berühmter Persönlichkeiten zusammengetragen (darunter z.B. Goethe, Oscar Wilde, George Sand oder Paula Modersohn-Becker). Auch legendäre Briefwechsel oder kuriose Telegramm-Botschaften sind vertreten.
Dabei geben die Texte nicht nur einen Einblick in das Seelenleben ihrer Verfasser, sondern auch immer ins jeweilige Zeitalter. Atmosphärisch verdichtet wird das Ganze durch Gitarrenmusik und ausgewählte Songs. Elektronische Liebesbotschaften in Form von SMS runden das Programm ab. So bleibt uns der Ausblick auf das, was kommen wird, wenn handgeschriebene Briefe eines Tages vielleicht gar nicht mehr existieren…
Lesung & Gesang: Sebastian Zett
Gitarren & Sounds: Daniel Lindenblatt

Sebastian Zett
absolvierte seine Schauspielausbildung in Berlin und arbeitete u.a. mit Roman Polanski („The Pianist“), Josephine Larsen und Michael Schweighöfer zusammen. 2004 gab er mit Ibsens „Borkman“ sein Regie-Debüt. Es folgte die Gründung des Berliner lux-theaters, einer Bühne für junge Erwachsene, in der er zehn Jahre lang als Regisseur tätig war und über 40 Inszenierungen auf die Bühne brachte. Gastspiele führten ihn u.a. nach Russland, England und Tschechien. Parallel dazu schrieb er Theaterstücke und trat als Singer/Songwriter genauso in Erscheinung wie als Chansonsänger.Seit 2013 tritt er primär mit literarisch-musikalischen Programmen auf.
www.sebastianzett.com
Daniel Lindenblatt
studierte Musik in Berlin und ist seit zehn Jahren als Gitarrist tätig. Er ist Dozent im Landesjugendorchester JAZZ des Landes
Berlin und konnte dort u.a. mit Nils Landgren zusammenarbeiten. Auch als Komponist ist er erfolgreich (u.a. am Theater der
Altmark Stendal). Für Sebastian Zett schrieb er den Soundtrack zu seiner Regiearbeit „Die Möwe“ (2010). Seit 2015 ist er als Gitarrist der Band STAUBKIND in allen großen Arenen des Landes zu erleben.
www.daniellindenblatt.de

Reservierungen unter kontakt@lindenblatt-mit-zett.de

Foto © Dovile Sermokas
Veranstalter: Sebastian Zett, Berlin

nach oben / top

IN VORBEREITUNG / PLANNED EVENTS

Date to be announced, 7pm

The Berlin Offensive #3.07 – Dark Comedy Show in Mitte

The Berlin Offensive is a non-stop cavalcade of offensive humor, holocaust jokes, and vivid discussions of necrophilia. Three comics will take to the stage to discuss such wide ranging topics from pediatric cancer to why Germans love asparagus so much. All those jokes that you secretly wanted to hear but should not have been uttered in polite company? Here they come.
Featuring A FREE SHOT (or more!) and the comedic stylings of three comedians:  – tba –

Hosting the event will be our very own Nir Gottleid (IL), an Israeli comic who has performed in the US, Germany, the Czech Republic, the Netherlands and Israel. He has come to Germany to, as he says, “make Germans feel uncomfortable as a form of reparations”; he would prefer to date Germans to achieve his goal, but sadly German women have intelligence, common sense, and eyes — therefore he’s forced to do comedy instead. His combination of dark humor, self-deprecation, and obscene “dad jokes” will leave him in stitches, because you are very likely to stab him after his set.***ATTENTION: We have got two show times.***
18:45 Doors open for early show
19:00 Early Show starts
20:45 Doors open for late show
21:00 Late Show starts

https://www.facebook.com/TheBerlinOffensive/

flyer © promo
Veranstalter: Chris Döring, Berlin

Neuer Termin, 20:30 Uhr

Dt. Stand-up Comedyshow:

Best of Chips und Kaviar!“ in Mitte

Moderiert wie immer von: Daniel Wolfson und Kawus Kalantar

★★★ Daniel Wolfson ★★★
(Gewinner Fritz Nacht der Talente 2016, Quatsch Comedy Club)
Daniel startete 2015 gemeinsam mit einem Freund das
„BAM! COMEDY Open Mic“, was zu dem Startschuss der deutschen alternativen Comedy Szene in Berlin geführt hat. Sein Stand-up ist authentisch, originell und pointiert. Der wohnhafte Berliner ist bekannt für seinen hervorragenden Schreibstil, der ihn bereits in einschlägigen Autorenkreisen bekannt gemacht hat. Daniel tritt im Quatsch Comedy Club auf und ist der Gewinner der 18. Fritznacht der Talente.

★★★ Kawus Kalantar ★★★
(Comedy Central Shorts, Nightwash)
Kawus Stand-up ist konfrontativ, seine Sicht auf die Welt originell. Kawus war bei den Berlinwahlen im September 2016 Direktkandidat der Partei Die PARTEI im Bezirk Neukölln, war Teil der ersten Staffel der „Comedy Central Stand-up Shorts“ und ist bei Nightwash zu sehen.

https://www.facebook.com/ChipsundKaviar/

Die Show ist spendenbasiert.
Folgt uns auch auf Instagram unter https://www.instagram.com/chipsundkaviar

foto © promo / Veranstalter: Kawus Kalantar, Berlin

Neuer Termin, 20:00 Uhr

#Europasalon von Pulse of Europe – Lesung & Diskussion

>>> mehr Infos demnächst

https://www.facebook.com/PulseofEurope
Veranstalter: Pulse of Europe / Peter Funk, Berlin

Neuer Termin, 20:30 Uhr

Der Literarische Salon Britta Gansebohm

www.salonkultur.de

Veranstalterin: Britta Gansebohm, Berlin

Neuer Termin, 20:00 Uhr

FERNSEHFRIEDHOF.DE

heute: Wessifizierung durch Fernsehen
TV – Lektionen für eine Gesellschaftstransformation / Teil 6: Nachwehen

… die kollektive Schau der flimmernden Fernsehleichen:
„Denn das ist das Gesetz in dieser Welt: Der Weg der Menschen – der guten wie der schlechten – der endet auf dem Friedhof. Der Weg des Fernsehens – des guten wie des wahnsinnigen, des gruseligen, des unmöglichen Fernsehens – der endet auf: FERNSEHFRIEDHOF.DE

Info unter: http://www.fernsehfriedhof.de
– Eintritt frei / Spenden willkommen –

foto/montage © reproducts, Hamburg Veranstalter: Stefan Eckel / reproducts, Hamburg

Neuer Termin, 20:00 Uhr 

EU Women – Geschichten von Frauen aus Europa

EU Women in der Z-Bar ist eine Lesebühne für Geschichten von Frauen, die in Europa leben und von Männern, die Frauen schätzen. Alle Frauen und Männer haben eine Geschichte zu erzählen.
In der etablierten Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur fehlt meistens eine Frauenperspektive und so werden die Geschichten von Frauen nicht tradiert. Wir wollen dazu beitragen, das Wissen von Frauen zu sammeln und zu verbreiten. Durch Geschichten lernen Menschen und lernen Menschen sich kennen, über Emotionen begreifen wir Europa und die Welt. Wir freuen uns auf Licht und Schatten, Vergangenheit und Gegenwart, Alltagsskizzen und literarische Texte.
Dazu treffen wir uns (üblicherweise) einmal im Monat in der Z-Bar um gemeinsam diese spannenden Geschichten zu hören. Die Texte, erzählt und gelesen von Frauen und Männern, die Frauen schätzen, sollten auf deutsch oder englisch sein und nicht mehr als 10 Minuten Vorlesezeit benötigen.
Sie sind herzlich willkommen zu der Lesebühne für Geschichten von Frauen.
Hier die relevanten Links zu EU Women in der Z-Bar:
https://www.youtube.com/https://eu-women.eu/eu-women-in-der-z-bar

Anmeldung (für Vorlesende) wird erbeten unter: info@eu-women.eu

flyer / logo © promo
Veranstalterin: Dr. Clara Mavellia, Mailand / Berlin

Date to be announced, 8 pm

Rollercoasters: A totally improvised comedy musical

„We’re Berlin’s first musical improv group, made up of singers, improvisers, comedians, rappers, dancers, actors and musicians from around the world. We perform totally improvised musicals.
You give us a suggestion and we take it from there, creating lyrics, melodies, choreography and text before your very eyes. Some might say you’re attending the show’s première AND closing night at the same time.

https://www.facebook.com/rollercoastersimprov/

foto © promo
Veranstalter: Gruppe Rollercoasters, Berli
n

Neuer Termin, 21:00 Uhr

live
Maschineller

nibels reise – fragment eines verloren geglaubten films mit dem maler hans schulze untermalt vom maschineller sound, deren perfektion darin besteht den perfekten klang bewusst zu vermeiden.
struktur mit trompete, schlagzeug und anderen soundmaschinen.
die maschinisten: thomas burghardt & kolja nixdorf

Veranstalter: Thomas Burghardt / Kolja Nixdorf, Berlin


nach oben / top


%d Bloggern gefällt das: