Kulturprogramm

Liebe Kultur- und Kinointeressierte! Für die Veranstaltungen gilt die 2G Regel: Zutritt nur für Geimpfte und Genesene! Maskenpflicht!

Entrance to all shows for vaccinated and recovered guests with face mask only!

So. 05.12. + 12.12. + 19.12., 7:30 pm + 21:45 pm 

StandUp Comedy Show (in english)

Welcome to New York Comedy Club – Berlin! Promoting shows of the most exciting young comedians in the most exciting comedy city outside of the USA. Hosted by Adam Shor

Doors 7:15pm, Showtime 7:30pm for Stand Up Comedy Show: facebook

AND

Doors 9:30pm, Showtime 9:45pm for Late Night Open Mic: facebook

Flyer © promo – Veranstalter: Adam Margulies, Berlin

Mo. 06.12., 19:30 Uhr

StandUp Comedy Show (in deutsch)

Flyer © promo – Veranstalter: Josef Grinspun / Rasmus Symanzik, Berlin

Aktuelles Line-Up und Infos: http://www.facebook.com/kopfkinocomedy

DEZEMBER 2021

Fr., 03.12.21, 20:30 Uhr, American Stand Up Comedy: Culture Shock

Sa. 04.12.21, 15:00 Uhr, Theater: Julio singt

Sa. 04.12.21, 20:30 Uhr, Lesung: Detlef Schulze

So. 05.12.21, 16:00 Uhr, Theater: Julio singt

So. 05.12.21, 19:30 + 21:45 Uhr, Stand Up Comedy: New York Comedy Club Berlin

Mo. 06.12.21, 19:30 Uhr, Stand Up Comedy (dt.): Kopfkino Comedy

Di. 07.12.21, 20:00 Uhr, Kino Z-inema: The Wind

Mi. 08.12.21, 20:30 Uhr, Kurzfilme: Short Cutz

So. 12.12.21, 19:30 + 21:45 Uhr, Stand Up Comedy: New York Comedy Club Berlin

Di. 14.12.21, 20:00 Uhr, Kino Z-inema: Blutgletscher

Mi. 15.15.21, 20:00 Uhr: Tricktisch #133

So. 19.12.21, 19:30 + 21:45 Uhr, Stand Up Comedy: New York Comedy Club Berlin

Mo. 20.12.21, 20:00 Uhr, Lesebühne: Freihafen

Di. 21.12.21, 20:00 Uhr, Kino Z-inema: Silent Night

Mi. 22.12.21, 19:30 Uhr, Stand Up Comedy: Two Jews X-Mas Special

Fr. 24.12.21: Geschlossen

Sa. 25.12.21: Geschlossen

So. 26.12.21: Geschlossen

Fr. 31.12.21: Geschlossen

Sa. 01.01.22: Geschlossen

Fr. 03.12.21, 20:00 Uhr

English Stand Up – Culture Shock – ‚MURICA #1

A Power Hour of American Stand-Up Comedy! Celebrating the specialness and quirkiness of the red, white and blue: ‚MURICA. Come and strain your laugh muscles. Turn that frown upside down.
Have you lived in different countries and are somewhat confused about your national / international identity?
Then this is the show for you – Culture Shock is a comedy series that celebrates cultural diversity and elevates any identity to that of global world citizen.
In our 14th edition we will celebrate American cultural identity with an impressive set of brilliant comics. Come laugh and learn all about the different cultures these comedians represent in a night of non-stop laughter! Join us on Friday in the Heart of Berlin, in hip cinema in Berlin Mitte.doors 8pm, show 8.30pm. This is a 2G event: your tickets are only valid with a proof of full vaccination or recovery.

More Info & Tickets: https://www.facebook.com/events/1020116582164603/

Veranstalter: Chris Doering, Berlin

Sa. 04.12.21, 15:00 Uhr + So. 05.12.21, 16:00 Uhr

Julia Kratz: Julio singt

Weihnachtsspecial

Beide Konzerte werden gefilmt, der Eintritt ist frei und wir freuen uns über genesenes und geimpftes Publikum.

foto © promo
foto © promo

www.schauspielervideos.de/fullprofile/schauspieler-julia-kratz.html

Sa. 04.12.21, 20:30 Uhr

Lesung und Gespräch

Detlef Schulze: Asche

Es lesen Ines Burdow und Detlef Schulze, zu Gast: Theo Steiner

Asche ist ein Buch der Möglichkeiten. Sowohl in der Normalität des Alltags als auch im exotischen Urlaubsparadies, in beklemmender Einsamkeit oder im surrealen Traum durchleben die Protagonisten unterschiedliche Szenarien. Die Geschichten sind voller Rätsel und Geheimnisse, die sämtliche Sicherheiten des Existenziellen in Frage stellen. Es ist der Tanz auf dem Vulkan, dicht und temporeich, während die Welt rettungslos auf den Untergang zusteuert. Der Text erzählt ohne Tabus vom Suchen und Finden, von Krisen und Hoffnungen, vom Un-Sinn und Sinn menschlichen Handels im Wirrwarr verschiedener Welten und Zeiten.

„Fiktion wird real und Realität fiktiv“ – „Ein Buch über letzte Dinge und ein Berlin-Roman dazu: ASCHE von Detlef Schulze. Schulze verbindet Archaik und neues Millennium. Due Figuren suchen sich selbst, ihren Sinn, den Sinn des Lebens. Diese Suche gestatet Schulze durchaus virtuos.“ (Tom Mustroph, nd)

Asche ist Schriftsteller und hat die Mittvierziger hinter sich. Als er von einer dreiwöchigen Südseereise zurückkehrt, findet er ein Manuskript in seiner Wohnung, das seinen Namen trägt, aber nichtvon ihm verfasst wurde. Er ist verwundert darüber, wie detailliert und ausführlich er in dem Buch beschrieben worden ist.

In den Schilderungen des Fremden wird Asche in unterschiedliche Situautionen manövriert, zum einen in die Südsee (wo er ja wirklich war, was aber der Autor nicht wissen konnte), zum anderen in ein menschenleeres Berlin, in dem er unterzugehen droht, und dann in sein alltägliches Leben, das zum Teil bizarre Blüten treibt.

Aber immer wieder wird das Erzählen über Asche durchbrochen durch den Bericht eines Mannes, der auf einem Schiff seinen letzte Reise macht. Dieser Mann hat sich für den Freitod entschieden, den er im Zielhafen vollziehen will, und liest während dieser letzten Fahrt das Manuskript. Er hat erfahren, dass der Kontinent, den das Schiff ansteuert von einer Naturkatastrophe großen Ausmaßes heimgesucht wurde und eine mächtige Flutwelle auf das Schiff zurast, die kein Überleben zulassen wird. Sein letztes Ziel, im Ankunftshafen aus der Welt zu scheiden, ist ihm somit genommen, die menschliche Tragödie des Untergangs auf einem Schiff dafür gegeben.

Wochen später, Asche hat die Aufzeichnungen des Fremden längst beiseite gelegt und ist wieder in seinem Alltagsgeschehen angekommen, erhält er einen Anruf vom Lektor eines renommierten Verlages, der das Skript veröffentlichen möchte. Asche versteht die Welt nicht mehr …

Detlef Schulze ist freier Autor und Dramatiker. er schreibt Theaterstücke, Hörspiel, Prosatexte und Gedichte. Unter anderem Teilnahme am Berliner Theatertreffen mit „Besatzung Rom“, an den Autorentheatertagen des Schauspielhauses Hannover mit „Der Aufbruch Phineus“ und am Autorenmarkt Orphtheater Berlin mit „Jäckel“. Veröffentlichung der Erzählung „Die Idee von der Arbeit“ in ‚Sinn und Form‘. „Asche“ ist sein erster Roman. Erschienen bei Moloko Plus

https://www.detlef-schulze.com/

Aktuell: Radio-Interview mit dem Autor

Foto Detlef Schulze ©Susann Grubba / Foto Ines Burdow ©Paul Zimmer
Flyer © promo – Veranstalter: Detlef Schulze, Berlin

Mi. 08.12.21, 20:30 Uhr

Short Cutz – Kurzfilmprogramm

A selection of award winning short movies and Q&A with the directors! All films are shown with english subtitles.

Today: „In between Worlds“- facebook

Eintritt frei! Free entry! Shortcutz ist auf facebook

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist short20cutz.jpg.

foto © promo / Veranstalter: Team shortcutz Berlin / Maria Botelho, Hugo Sousa

Mo. 20.12.21, 20:00 Uhr

Freihafen – offene Lesebühne

Textforum – ein Abend für Gedichte und Geschichten.

Willkommen sind alle, die selber gerne schreiben und lesen, die einfach zuhören oder sich über die Texte austauschen möchten.
Jeder Abend steht unter einem Motto. Die Texte sollen sich locker darauf beziehen. Die Lesezeit liegt bei maximal 10 Minuten. Vor und nach der Lesung ist Zeit und Raum für anregende Gespräche in gemütlicher Atmosphäre. Thema heute: „vergessen“. Eintritt frei!

www.tintenschiff.de/Freihafen

Veranstalter: Gruppe Tintenschiff, Berlin

nach oben / top

VORSCHAU / COMING SOON

Do. 20.01.22, 20:15 Uhr

Ohne Wenn Und Laber 

Von und mit Clint Lukas und Thomas Manegold

Jeden 3. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar rezitiert, souffliert, musiziert und improvisiert.
Mit Sterngast!

https://www.facebook.com/owulberlin/

flyer © promo / Veranstalter: Thomas Manegold, Berlin

Do., 27.01.22, 21:00 Uhr

Directors Lounge contemporary media and art

Directors Lounge stellt lokale und internationale zeitgenössische Film- und Videokunstschaffende vor. Nach der Aufführung ausgewählter Werke gibt es die Möglichkeit zum Gespräch mit den anwesenden Künstler*innen

flyer
flyer / film still © promo Directors Lounge – Veranstalter und Kurator: Klaus W. Eisenlohr, Berlin

Infos unter: https://directorslounge.net/

Postponed from November / new date will be anounced soon.

Wicked Poetry Slam

Berlin’s monthly political poetry slam is back (again)!!!!!!!
– Cause It ain’t just about sounding good, its also about raising political awareness. Its about words contributing to something bigger than ourselves, its about words reaching out to new ears.
Simply said, its about being Wicked!
Oh yes, and there is 100 euros prize for the winner.

Wicked is a dynamic endeavour that initiates, supports and promotes artistic projects both in and outside of Europe. Its goal is to make a positive contribution to the social tapestry through various and different forms of artistic expression.
———————————-
Wicked Poetry Slam is open to all styles of poetry, rap, and spoken word. The evening will begin with a special guest performer who will speak to and about a current societal issue. This underlines Wicked’s recognition that as artists our art has a greater purpose and responsibility and that we must strive to fulfil that responsibility, accordingly we favour performances that are socially and politically relevant.
———————————-
The rules of the slam
Each participant will be given 3 minutes. Winners will be determined by guest judges and will receive prizes and a percentage of the evening’s profits.
Doors open at 7pmSLAM RULES
– Each contestant has 3 minutes on the mic for each round. If the contestant goes over time, points will be deducted from the total score. The clock starts from the moment the contestant addresses the audience.
– Contestants must only perform their own, original work
– No use of props
– We do not support or tolerate any sexist, racist, bigoted, or homophobic language.
Performances can be in either German or English

https://www.facebook.com/events/1545486135806003

https://www.wickedprojects.org/spa-et-bien-etre

Veranstalter: Naniso Tswai, Berlin

Sa. 12.02.22, 20:00 Uhr  

„So lesen Sie doch, dass ich Sie liebe!“

Ein literarisch-musikalischer Liebesbrief-Parcours
mit Daniel Lindenblatt und Sebastian Zett

Der Schauspieler Sebastian Zett und der Gitarrist Daniel Lindenblatt laden zu einer spannenden Reise durch die  Liebesbrief-Literatur. Beginnend im Mittelalter über Klassik und Romantik  bis  hin zum 20. Jahrhundert haben sie Liebesbriefe berühmter Persönlichkeiten zusammengetragen (darunter z.B. Goethe, Oscar Wilde, George Sand oder Paula Modersohn-Becker). Auch legendäre Briefwechsel oder kuriose Telegramm-Botschaften sind vertreten.
Dabei geben die Texte nicht nur einen Einblick in das Seelenleben ihrer Verfasser, sondern auch immer ins jeweilige Zeitalter. Atmosphärisch verdichtet wird das Ganze durch Gitarrenmusik und ausgewählte Songs. Elektronische Liebesbotschaften in Form von SMS runden das Programm ab. So bleibt uns der Ausblick auf das, was kommen wird, wenn handgeschriebene Briefe eines Tages vielleicht gar nicht mehr existieren…Lesung & Gesang: Sebastian Zett
Gitarren & Sounds: Daniel Lindenblatt

Sebastian Zett
absolvierte seine Schauspielausbildung in Berlin und arbeitete u.a. mit Roman Polanski („The Pianist“), Josephine Larsen und Michael Schweighöfer zusammen. 2004 gab er mit Ibsens „Borkman“ sein Regie-Debüt. Es folgte die Gründung des Berliner lux-theaters, einer Bühne für junge Erwachsene, in der er zehn Jahre lang als Regisseur tätig war und über 40 Inszenierungen auf die Bühne brachte. Gastspiele führten ihn u.a. nach Russland, England und Tschechien. Parallel dazu schrieb er Theaterstücke und trat als Singer/Songwriter genauso in Erscheinung wie als Chansonsänger.Seit 2013 tritt er primär mit literarisch-musikalischen Programmen auf.
www.sebastianzett.com
Daniel Lindenblatt
studierte Musik in Berlin und ist seit zehn Jahren als Gitarrist tätig. Er ist Dozent im Landesjugendorchester JAZZ des Landes
Berlin und konnte dort u.a. mit Nils Landgren zusammenarbeiten. Auch als Komponist ist er erfolgreich (u.a. am Theater der Altmark Stendal). Für Sebastian Zett schrieb er den Soundtrack zu seiner Regiearbeit „Die Möwe“ (2010). Seit 2015 ist er als Gitarrist der Band STAUBKIND in allen großen Arenen des Landes zu erleben.
www.daniellindenblatt.de

Reservierungen unter
 kontakt@lindenblatt-mit-zett.de

Foto © Dovile Sermokas
Veranstalter: Sebastian Zett, Berlin

Neuer Termin, 20:00 Uhr

FERNSEHFRIEDHOF.DE

heute: Wessifizierung durch Fernsehen
TV – Lektionen für eine Gesellschaftstransformation / Teil 6: Nachwehen

… die kollektive Schau der flimmernden Fernsehleichen:
„Denn das ist das Gesetz in dieser Welt: Der Weg der Menschen – der guten wie der schlechten – der endet auf dem Friedhof. Der Weg des Fernsehens – des guten wie des wahnsinnigen, des gruseligen, des unmöglichen Fernsehens – der endet auf: FERNSEHFRIEDHOF.DE

Info unter: http://www.fernsehfriedhof.de
– Eintritt frei / Spenden willkommen –

foto/montage © reproducts, Hamburg Veranstalter: Stefan Eckel / reproducts, Hamburg

Date to be announced, 8 pm

Rollercoasters: A totally improvised comedy musical

„We’re Berlin’s first musical improv group, made up of singers, improvisers, comedians, rappers, dancers, actors and musicians from around the world. We perform totally improvised musicals.
You give us a suggestion and we take it from there, creating lyrics, melodies, choreography and text before your very eyes. Some might say you’re attending the show’s première AND closing night at the same time.

https://www.facebook.com/rollercoastersimprov/

foto © promo
Veranstalter: Gruppe Rollercoasters, Berli
n

Neuer Termin, 21:00 Uhr

Live: Maschineller

nibels reise – fragment eines verloren geglaubten films mit dem maler hans schulze untermalt vom maschineller sound, deren perfektion darin besteht den perfekten klang bewusst zu vermeiden.
struktur mit trompete, schlagzeug und anderen soundmaschinen.
die maschinisten: thomas burghardt & kolja nixdorf

https://soundcloud.com/user-283924519/maschineller

Veranstalter: Thomas Burghardt / Kolja Nixdorf, Berlin


nach oben / top


%d Bloggern gefällt das: