Kulturprogramm

Reguläre Veranstaltungen   —   Regular events

(Aktuelles Monatsprogramm siehe weiter unten. Scroll down for actual month)

So.  01.05. + 08.05. + 15.05., 7:30 pm + 9:45 pm  &                                              Mo. 02.05. + Mo. 09.05., 10:00pm  &  ADDITIONAL SHOW on Mo. 30.05. 8:00pm 

StandUp Comedy Show  (in english)

Welcome to New York Comedy Club – Berlin!

NYCC brings New York style comedy to Berlin, offering the most authentic standup experience from the city that invented it! Experience the good, the bad and the ugly of real standup in the realest city in the world – Berlin! Hosted by Adam Shor and Eyal Wartelsky

Doors 7:15pm, Showtime 7:30pm for Sunday Stand Up Showfacebook

AND

Doors 9:30pm, Showtime 9:45pm for Sunday Late Night Open Mic:  facebook

AND

Doors 10:00pm, Showtime 10:15pm for Monday Night Late Show: facebook

Flyer © promo – Veranstalter: Adam Margulies, Berlin

Mo. 09.05. + 23.05., 19:30 Uhr

KOPFKINO Comedy
Stand-Up Comedy Show (in deutsch)

Gastgeber: Rasmus Symanzik und Josef Grinspun

Bei Kopfkino Comedy erlebt ihr jeden zweiten Montag, wie die größten Talente der Berliner Comedy-Szene ihr neuestes Material testen und alte Gags rund spielen.

Freut euch auf authentische Stand-Up-Comedy mit gestandenen Profis und hungrigen Anfängern!

Flyer © promo – Veranstalter: Josef Grinspun / Rasmus Symanzik, Berlin

Aktuelles Line-Up und Infos: www.facebook.com/kopfkinocomedy

Thurs. 05.05. + 19.05., 07:30 pm

Foto/Flyer © promo – Veranstalterin Gauri Bahsin, Berlin

Fr. 20.05. + Fr. 17.06.22, 20:00 Uhr

Vulva Slam

Come experience the joy, the struggles, the beauty and the pain around being a woman, wanting to be one or not being one.

All types of performances are welcome!

It’s an open mic. We encourage performers to NOT use their A material. Instead, please be authentic, playful, and experimental. Let the magic of live performance lead us, so we can create a unique night together.

This event is part of Berlin Mental Health Festival .

„I don’t have a vulva, can I come to see the show?“
Of course! You silly.

www.monizhang.com

https://www.facebook.com/events/917974162231984

Flyer © promo / Veranstalterin: Moni Zhang, Berlin

nach oben / top

MAI 2022

Mi. 11.05.22, 20:30 Uhr

Short Cutz – Kurzfilmprogramm

A selection of award winning short movies and Q&A with the directors! All films are shown with english subtitles.

Tonight’s theme: No Strings attached!

https://www.facebook.com/events/967761647143327

Eintritt frei! Free entry! Shortcutz ist auf facebook

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist short20cutz.jpg.

foto © promo / Veranstalter: Team shortcutz Berlin / Maria Botelho, Hugo Sousa

Do. 12.05.22, 20:15 Uhr

Ohne Wenn Und Laber 

Ohne Wenn und Laber, die Lesebühne in der Z-Bar ReReReLoaded!!! Wir sind auf den zweiten Donnerstag umgezogen. Es gibt frische Texte und neben ToM MANEGOLD ist der von den Pariser Friedhöfen wieder heimgekehrte CLINT LUKAS wieder mit dabei. Und ein Überraschungsgast. Seid gespannt, wir sind es auch.

https://www.facebook.com/events/1459261154528207

Jeden 2. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar rezitiert, souffliert, musiziert und improvisiert. Mit Sterngast!

https://www.facebook.com/owulberlin/

flyer © promo / Veranstalter: Thomas Manegold, Berlin

Sa. 14.05.22, 21:00 Uhr

Nils Noir, geboren 1974 in einer kleinen Hafenstadt an der Weser, war lange Zeit Frontmann einer Rock’n’Roll-Band und trommelte in verschiedenen Nebenprojekten. Sein Geld verdiente er sich zwischenzeitlich mit Gelegenheitsjobs, die er ständig wechselte. Heute hört man ihn in diversen Funk- und Hörspielproduktionen. Zudem schreibt er Stories und ist Singer-Songwriter. Seit 2011 lebt er in Berlin. DEAD DOLLS ist sein erster Roman.

„Die kleine Hafenstadt Oldebeck wird von einer blutigen Mordserie erschüttert. Kommissar Norde und sein geheimnisvoller Partner Röhler ermitteln auf Hochtouren.
Doch schon bald folgen weitere Opfer. Auch die schöne Lektorin Alina vom Verlagshaus Kröger & Crime steht auf der Liste des Rotlicht Rippers. Allerdings ahnt die junge Frau noch nichts von der Gefahr in der sie schwebt, als es in der Nacht an ihrer Tür klopft.“

https://www.facebook.com/events/666232487891443

Flyer © promo / Veranstalter: Nils Noir, Berlin

Mo. 16.05.22, 20:00 Uhr

Freihafen – offene Lesebühne

Textforum – ein Abend für Gedichte und Geschichten.

Willkommen sind alle, die selber gerne schreiben und lesen, die einfach zuhören oder sich über die Texte austauschen möchten.
Jeder Abend steht unter einem Motto. Die Texte sollen sich locker darauf beziehen. Die Lesezeit liegt bei maximal 10 Minuten. Vor und nach der Lesung ist Zeit und Raum für anregende Gespräche in gemütlicher Atmosphäre. Thema heute: „Arbeitsroutine“. Eintritt frei!

www.tintenschiff.de/Freihafen

Logo © promo / Veranstalter: Gruppe Tintenschiff, Berlin

Sa. 21.05.22, 9:30pm

LAUGH TRAP LATE NIGHT STANDUP COMEDY

3 Comedians. Late Night in Mitte.
No plans? Drinks ended early? Join us. Let´s get weird.

DOORS at 21:30. SHOW at 22:00. RESERVE HERE https://www.eventbrite.de/e/307447131647

Extended, loose, and spirited material – join us for the best late night in Mitte! Drinks available at the bar. Donation based show.

Confessions from the perverse and profound minds of: Dave Adams, Tera Kilbride + Anna Beros!

About the acts:
DAVE ADAMS Dave Adams is an Australian Composer, Pianist, Vocalist, Capricorn, Comedian living in Berlin.
He identifies as „strong Carrie vibes“, and a „classic Gryffindor“.
Dave got in to standup by going to an open mic night in Berlin, and seeing one comedian after the other bomb horrifically. He thought, “If I can just get up there and not be the worst comedian of the night, I’ll consider that on some level a success.” He signed up for next weeks show and was by far, undeniably the worst comedian to ever do that show.
Since then he has hosted some of the best and funnest comedy shows in the city, including ‚The Real Show‘ every Tuesday at Space Meduza.
He has been opening act for Allan Havey (Seinfeld/Mad Men) and was a writer for Comedy Central’s – „Was ich eigentlich sagen wollte.“ And he doesn’t even speak German. Not bad right? “He speaks in a rich, somewhat blokey tone; the kind of voice that’d help you smuggle a bottle of scotch onto a golf course.” – Beat Magazine (AUS)

ANNA BEROS Anna Beros is a Kiwi born, Melbourne raised, Berlin based stand-up comedian, writer and podcaster. She wrote for the Comedy Central DE sketch comedy show, Was ich eigentlich sagen wollte, in 2021. On her weekly podcast, Adults ONLY Comedy Berlin, she talks sex positive brutal honesty with comedians. Her 1 hour solo show ‚Sex, Death, Babies‘ debuted in Berlin, 2020. She was a finalist of the roast battle competition, Home Roast Tournament 2020 and opened for Ian Fidance in Berlin in 2019. She produces and hosts Adults ONLY Comedy Open Mic, Glory Hole Comedy, PUNCH UP Comedy, Grindhouse Comedy & Doener Comedy. Anna turns pain into laughter and shame into solidarity. High energy, filthy, wholesome, hilarious.

TERA KILBRIDE Tera’s an American professional international stand up comedian, host and producer living in Berlin. Don´t be fooled by her casual and friendly demeanor, Tera is a highly trained professional with over 25 years of stage experience! She’s performed in Amsterdam, Barcelona, and the continental United States. Her content tackles mental health, sex and dating, current dark times, and being an expat in Germany.She produces Hot and Bothered: Comedy and Burlesque, GLOW, This Could Get Awkward Stand Up Comedy Nights. DM for bookings.

https://www.facebook.com/events/1027841564783505

Flyer © promo / Veranstalterin: Tera Kilbride, Berlin

Do. 26.05. + Do. 30.06.22, 21:00 Uhr

Directors Lounge – contemporary art and media

Directors Lounge stellt lokale und internationale zeitgenössische Film- und Videokunstschaffende vor. Nach der Aufführung ausgewählter Werke gibt es die Möglichkeit zum Gespräch mit den anwesenden Künstler*innen

flyer
flyer / film still © promo Directors Lounge – Veranstalter und Kurator: Klaus W. Eisenlohr, Berlin

Infos unter: https://directorslounge.net/

nach oben / top

VORSCHAU

Fr. 03.06.22, 20:00 Uhr

English Stand Up – Culture Shock

Have you lived in different countries and are somewhat confused about your national / international identity?
Then this is the show for you – Culture Shock is a comedy series that celebrates cultural diversity and elevates any identity to that of global world citizen.
In our 19th edition we will celebrate the Australia in its full glory.Come laugh and learn all about the different cultures these comedians represent in a night of non-stop laughter! Join us on Friday in the Heart of Berlin, in hip cinema in Berlin Mitte. Hosted by Chris Doering.

Doors 8pm, show 8.30pm

foto © promo / Veranstalter: Chris Doering, Berlin

Fr. 15.07.22, 20:30 Uhr

Tom Schmieder liest aus seinem Roman

ALS WIR EINMAL FAST ERFOLGREICH WAREN

Ein Roman über Bullen. Bier. Und lange Nächte. Und Berlin.

Westberlin. Spätherbst 1979. Wie kam eigentlich der Hundekot in das Schlafzimmer des Staatsanwalts? Wer ist dieser Jonas? Und was ist eigentlich in der verdammten Plastiktüte drin?

Langzeitstudent Mark nimmt die Leser:innen mit durch verrauchte Kneipenabende, revolutionäre Aktionen und den persönlichen Kampf gegen Bedeutungslosigkeit. Mit Kumpel Kraschno teilt er nicht nur die innere Überzeugung, sondern plant auch unermüdlich den nächsten Schlag gegen das ‹Schweinesystem›. Neuestes Projekt: Operation Band 16!

Tom Schmieders Debütroman zeigt eine Welt, in der Wohnen und Taxifahren in Berlin noch billig waren und die geteilte Stadt ein großes Abenteuer für die Bewohner:innen darstellte.

Tom Schmieder begeistert sich bereits seit seiner Kindheit in den 1950ern in der norddeutschen Diaspora für das geschriebene Wort. Trotz erheblichen Widerstands der pädagogischen Fachkräfte verließ er die Schule mit einem Abschluss, der es ihm erlaubte, diverse Studien und Ausbildungen zu absolvieren. Schließlich fand er seinen Broterwerb als Bibliothekar.

Eintritt frei!

https://autor-tom-schmieder.de/

Thomas Schmieder-Jappehttps://autor-tom-schmieder.de/

Veranstalter: Thomas Schmieder / Berlin

Sa. 19.02.22, 20:00 Uhr  wurde verschoben, neuer Termin steht noch nicht fest

„So lesen Sie doch, dass ich Sie liebe!“

Ein literarisch-musikalischer Liebesbrief-Parcours
mit Daniel Lindenblatt und Sebastian Zett

Der Schauspieler Sebastian Zett und der Gitarrist Daniel Lindenblatt laden zu einer spannenden Reise durch die  Liebesbrief-Literatur. Beginnend im Mittelalter über Klassik und Romantik  bis  hin zum 20. Jahrhundert haben sie Liebesbriefe berühmter Persönlichkeiten zusammengetragen (darunter z.B. Goethe, Oscar Wilde, George Sand oder Paula Modersohn-Becker). Auch legendäre Briefwechsel oder kuriose Telegramm-Botschaften sind vertreten.
Dabei geben die Texte nicht nur einen Einblick in das Seelenleben ihrer Verfasser, sondern auch immer ins jeweilige Zeitalter. Atmosphärisch verdichtet wird das Ganze durch Gitarrenmusik und ausgewählte Songs. Elektronische Liebesbotschaften in Form von SMS runden das Programm ab. So bleibt uns der Ausblick auf das, was kommen wird, wenn handgeschriebene Briefe eines Tages vielleicht gar nicht mehr existieren…Lesung & Gesang: Sebastian Zett
Gitarren & Sounds: Daniel Lindenblatt

Sebastian Zett
absolvierte seine Schauspielausbildung in Berlin und arbeitete u.a. mit Roman Polanski („The Pianist“), Josephine Larsen und Michael Schweighöfer zusammen. 2004 gab er mit Ibsens „Borkman“ sein Regie-Debüt. Es folgte die Gründung des Berliner lux-theaters, einer Bühne für junge Erwachsene, in der er zehn Jahre lang als Regisseur tätig war und über 40 Inszenierungen auf die Bühne brachte. Gastspiele führten ihn u.a. nach Russland, England und Tschechien. Parallel dazu schrieb er Theaterstücke und trat als Singer/Songwriter genauso in Erscheinung wie als Chansonsänger.Seit 2013 tritt er primär mit literarisch-musikalischen Programmen auf.
www.sebastianzett.com
Daniel Lindenblatt
studierte Musik in Berlin und ist seit zehn Jahren als Gitarrist tätig. Er ist Dozent im Landesjugendorchester JAZZ des Landes
Berlin und konnte dort u.a. mit Nils Landgren zusammenarbeiten. Auch als Komponist ist er erfolgreich (u.a. am Theater der Altmark Stendal). Für Sebastian Zett schrieb er den Soundtrack zu seiner Regiearbeit „Die Möwe“ (2010). Seit 2015 ist er als Gitarrist der Band STAUBKIND in allen großen Arenen des Landes zu erleben.
www.daniellindenblatt.de

Reservierungen unter
 kontakt@lindenblatt-mit-zett.de

Foto © Dovile Sermokas
Veranstalter: Sebastian Zett, Berlin

nach oben / top


%d Bloggern gefällt das: